BMW R80 RT Street Tracker, Brat, Cafe Racer Umbau

/BMW R80 RT Street Tracker, Brat, Cafe Racer Umbau
BMW R80 RT Street Tracker, Brat, Cafe Racer Umbau2019-01-24T10:48:30+00:00

BMW R80 RT Street Tracker Umbau

Auch wenn jedes Jahr neue Motorrad-Modelle auf dem Markt erscheinen, so sehen sie sich doch alle relativ ähnlich. Wer nicht auf der Suche nach tristen Einheitsbrei, sondern nach einem Unikat ist, der ist bei uns an der richtigen Adresse.

BMW R80 Umbau Street Tracker brat Cafe Racer

bmw-r80-cafe-racer-daniel-schuh-detail-2
bmw-r80-cafe-racer-daniel-schuh
bmw-r80-cafe-racer-daniel-schuh

bmw-r80-cafe-racer-daniel-schuh
bmw-r80-cafe-racer-daniel-schuh
bmw-r80-cafe-racer-daniel-schuh
bmw-r80-cafe-racer-daniel-schuh
bmw-r80-cafe-racer-daniel-schuh

 

 

Was passt zur BMW R80 – Cafe Racer, Street Tracker oder Brat Style.

Natürlich hinterlässt auch die Zeit an einem solchen Motorrad seine Spuren, so ist die BMW R80 schon etwas in die Jahre gekommen und Fahrwerk, Motor und Vergaser mussten von uns überarbeitet werden. Das Motorrad wurde erst einmal komplett zerlegt. Unser Designer Daniel Schuh machte schon mal Entwürfe im sogenannte Brat Style. Da die BMW R80 nicht sportlich genug ist, um aus ihr einen reinen Cafe Racer machen zu können, ist der aufrechte Brat/Scrambler-Style genau das richtige. Auch die Besonderheiten des Fahrwerkes müssen hierbei berücksichtigt werden. Schließlich hatte es seine Gründe, warum die R80 auch als sogenannte „Gummikuh“ bezeichnet wurde. Das ist allerdings keine Hürde. Der Brat Style ist die perfekte Lösung, bei welcher die aufrechte Sitzposition dem Umbau gut in die Karten spielt.

Das klassische Bike aus den 80ern ist ein wahrer Diamant, welchen es lediglich zu schleifen gilt.

Wenn nun alle überflüssigen Teile der Verkleidung abgebaut wurden, können die Arbeiten am Heckrahmen beginnen. Um den Brat Style umzusetzen muss dieser um satte 20 Zentimeter gekürzt werden. Um eine schöne optische Linie hineinzubringen, sollte der Rahmen auch um zirka 2 Zentimeter schmaler gemacht werden, das erzeugt eine perfekte, homogene Linie. Damit alles abgerundet werden kann, muss natürlich auch der Unterbau der Sitzbank passend auf den neuen Heckrahmen laminiert werden. Bei dieser Gelegenheit konnten auch direkt die Halterungen mit einlaminiert werden. Der originale rote Tank der BMW R80 bleibt selbstverständlich in der Originalform erhalten. Aufgrund von Schrammen und Beulen, welche von den Verkleidungsteilen her rühren, kamen wir um einen neuen Lack nicht herum, gewählt haben wir einen helleren Ton als im Original und veredelten ihn mit einem dezenten metallic Effeckt. Um einen schönen Kontrast zu erreichen, wurden sämtliche Kleinteile und die Felgen in einem tiefen Schwarz gepulvert. Beim Cockpit haben wir gepflegt auf technische Spielereien verzichtet. Mit einer Carbon Halteplatte und einem analogen Tacho erstrahlt das Bike im reduzierten Oldschool-Look. Um den Boxersound gebührend zu feiern, setzen wir auf Shortys mit modifizierten DB Killern.

Perfekte Optik und top Performance

Die Optik wird mit der perfekt angepassten Sitzbank abgerundet. Diese wurde mit schwarzen Wildleder überzogen und mit feinen roten Steppnähte veredelt. Gerade im Zusammenspielt mit dem roten Tank kann diese Kombination überzeugen. Somit wird dem Tank und der Sitzbank eine absolut stimmige Linie verpasst. Aus dem 80er Jahre Hocker ist ein robustes und Spaß machendes Fun-Bike geworden, welches definitiv für aufsehen auf der Straße sorgt. Durch den relativ hohen Gewichtsverlust und die neue Sitzposition lässt sich dieses Motorrad perfekt durch die Kurven gleiten. Insgesamt hat das Bike 30 Kilo an Gewicht verloren und kann demnach auch einen satten Performancegewinn verzeichnen.

Wir beraten Sie auch gern telefonisch oder per Mail

Tel: 0 39 94 – 22 30 04 Mo – Fr: 9 – 18 Uhr, Sa: 9 – 12 Uhr

jetzt anrufen
oder per Email